News

Trial Lunz am See 21./22. Oktober 2017

10 Kommentare 📁 Allgemein, Ergebnisse, Saison 2017 🕔23.Oktober 2017
Trial Lunz am See 21./22. Oktober 2017

Familie Enöckl ruft und alle kommen!
Wieder ein großartiges Starterfeld beim traditionellen Abschlussbewerb am Trialhof mit allem was dazugehört. Eine große und schöne Runde mit schwierigen Wurzel- und Steinsektionen ergibt einen würdigen Rahmen für die Entscheidung um die Staatsmeistertitel und die Klassensieger in den verschiedenen Spuren.

Vor allem in der roten Spur stand eine ganz knappe Landung im Programm, weil vor dem letzten Rennen Manuel Vollgger noch mit einem Sieg mehr den Tag beginnen konnte. Konkurrent Jonas Widschwendter erwischte aber einen ausgezeichneten Renntag und siegte relativ klar und konnte somit an Siegen und zweiten Plätzen gleichziehen. Somit trat dann die Regel in kraft, die besagt, dass bei Punktegleichheit der Sieger des letzten Rennens die Staatsmeisterschaft gewinnt.
Gratulation also an den neuen Meister in der roten Spur Jonas Widschwendter, aber auch der Zeitplatzierte konnte überaus zufrieden mit dem Ausgang der Saison 2017 sein, denn da fehlte nur ein ganz kleines Quentchen. Dritter in Lunz und in der Staatsmeisterschaft Andreas Leitner, der mit einer sehr konstanten Leistung den Sprung auf das Siegerpodium schaffte.

Bei den Junioren in der Spur blau siegte Marco Mempör, aber das eine fehlende Ergebnis in Schauerberg war gegenüber Moritz Burgstaller in der Gesanmtwertung der Staatsmeisterschaft nicht mehr aufzuholen. Auch Peter Scharler konnte den Rückstand trotz eines zweiten Platzes in Lunz nicht mehr wettmachen, aber ein dritter Platz zeigt die Mitgliedschaft in der Topklasse auf.

Bis zuletzt spannend verlief die Meisterschaft in der Jugendklasse, wo auch die Teilnehmerzahl sehr vielversprechend ist. Fahrnberger Simon konnte eindeutig die meisten Siege einfahren, was schlussendlich mit dem Meistertitel belohnt wurde. Die Top drei (Fahrnberger, Gradischnig und Schollar) sind alle immer für einen Sieg gut und das macht das Ganze noch herausfordernder für die mitreisenden Väter (und Sponsiorentrainer) samt Anhang. Die Aufsteiger aus der Klasse der Elektro Fahrzeuge sind drauf und dran aufzuschließen, das ist gut so, denn je mehr mitmischen desto unterhaltsamer wird die Geschichte.

Glaube nicht, dass es je so viele Teilnehmer in den Klassen für die Staatsmeisterschaft gegeben hat wie heuer. Wenn es so weiter geht, ist für Nachschub in der hohen Schule des Motorsports gesorgt und es stehen uns auch in der kommenden Saison große sportliche Highlights bevor.

Ergebnisse Samstag
Ergebnisse Sonntag

📷Bilderalbum Sa+So

Video vom Samstag:

Video vom Sonntag:

Bilder von den Siegerehrungen:

Share this article with friends

Ähnliche Beiträge

25. internationales Nikolaustrial 9.12.2017

25. internationales Nikolaustrial 9.12.2017 (0)

Jubiläumstrial 25. Jahre Nikolaustrial Trial Team Berndorf Endlich wieder einmal ein Nikolaustrial das seinem Namen Ehre macht. Schönste Winterlandschaft, Minusgrade, beste

Weiterlesen

10 Kommentare

  1. 🕔 16:57, 25.Oktober 2017

    museumsdirektor

    Wo habt Ihr den diese Regel mit dem letzten Sieg ausgegraben….tssss

    Kommentar beantworten
  2. 🕔 8:57, 26.Oktober 2017

    ferry

    Ja das würd mich auch interessieren.

    Kommentar beantworten
  3. 🕔 10:39, 31.Oktober 2017

    alf

    Rückfrage beim AMF (Wagner), steht angeblich so in den Satzungen der AMF

    Kommentar beantworten
  4. 🕔 10:45, 31.Oktober 2017

    alf

    AFM:
    Im Falle eines Punktegleichstandes (ex aequo) ist die höhere Zahl aller ersten Plätze,
    sodann die aller zweiten Plätze usw. (bis zum letzten Platz in den Punkterängen)
    heranzuziehen, wobei hier ausschließlich die Platzierungen aus der jeweiligen
    Hauptwertung eines Bewerbs berücksichtigt werden. Ergibt sich solcherart keine
    Differenzierung, ist die höhere Zahl allfälliger Streichpunkte maßgeblich. Ist auch dann
    noch keine Differenzierung möglich, wird der AMF-Prädikatstitel dem Fahrer zuerkannt,
    der den letzten wertbaren Lauf zu dem entsprechenden Bewerb gewonnen hat

    Kommentar beantworten
  5. 🕔 8:22, 01.November 2017

    ferry

    Übrigens: Gibt es schon die Endergebnisse ???

    Kommentar beantworten

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht *