News

Hallentrial Arena Nova 10. 3. 2018

0 Kommentare 📁 Aktionen, Allgemein, Saison 2018 🕔11.März 2018
Hallentrial Arena Nova 10. 3. 2018

In einem bis zur letzten Sektion spannenden und ausgeglichenen Finale um den Sieg im 5. Indoor Trial in Wr. Neustadt siegte Nachwuchsstar Jaime Busto (GASGAS) mit hauchdünnem Vorsprung vor Altmeister Adam Raga (TRRS) und Miguel Gelabert (Sherco). In der alles entscheidenden letzten Sektion, der Haidbauer Wall entschieden ganz wenige Zentimeter für die Nummer 1 bei GASGAS. Auch wenn Toni Bou verletzungsbedingt fehlte, war das Siegespodest fest in spanischer Hand.
Sehr erfreulich, dass diesmal kein einzige Sektion dabei war, welche keiner der Teilnehmer bewältigen konnte, sondern jeder irgendwo einmal ein paar Punkte kassierte. Die Nachwuchskräfte im internationalen Trialsport drängen sich mit großartigen Vorstellungen ins Rampenlicht und zeigen, dass der Kampf um den 2. Platz in der WM 2018 keine Bank bei den Wettbüros mehr sein wird.
Laut Veranstalter Mario Mempör war dies die letzte Veranstaltung in Wr. Neustadt Arena Nova, “5 Indoor Trials sind genug” so der Originalton.
📷Fotos Hallentrial 2018


Bericht:
In der Qualifikation für den Einzug ins Finale reichte schon ein einziger Fünfer in einer der Sektionen (außer der Letzen) für Cabestany und Casales  um nicht mehr vertreten zu sein. Einzig Franz Kadlec, der zwar ohne Absturz blieb, aber dafür ein paar Zeitstrafpunkte kassierte, die den Finaleinzug stoppten. Die letzte und schwierigste Sektion, die extrem hohe Holzwand, konnte nur Adam Raga bezwingen, was ihm den ersten Platz in der Quali einbrachte.

Qualifikation:
1. Raga (TRRS) 3P
2. Bincaz (Scorpa) 5P
3. Busto (GASGAS) und Gelabert (Sherco) je 6P

Ausgeschieden:
Casales (Vertigo) und Cabestany (Beta) je 10P
Kadlec (GASGAS) 13P

Im Finale wo die Sektionen in umgekehrter Richtung zu befahren waren ging es echt hart auf hart. So gab es in allen Sektionen von 1 bis 5 ausschließlich Nuller oder Fünfer. Jaime Busto schien schon in Sektion eins mit einem Fünfer alle Chancen auf den Sieg verspielt zu haben. Doch dann patzten auch Adam Raga und Miguel Jalabert in Sektion 2 mit 5 Punkten. Dann gab es bis zur letzten Sektion nur Nuller ausgenommen Benoit Bincaz der in den Sektionen 4 und 5 mit zwei Abstürzen alle Chance auf das Siegerpodium vergab.
So standen also 3 Fahrer mit jeweils fünf Punkten gleichauf vor der schier unbezwingbaren Haidbauer Wall, aber nur Raga hatte sie zuvor schon bezwungen.
Am Schluss entschied dann ein einziger Punkt für Jaime Busto im Duell mit Adam Raga, der nach der Reparatur seiner gebrochenen Hand erst langsam in Fahrt kam. Also Spannung pur bis zum letzten Anstieg und ein würdiger Sieger.
Endstand:
1. Busto (GASGAS) 7P
2. Raga (TRRS) 8P
3. Gelabert (Sherco) 10P
4. Bincaz (Scorpa) 15 P

Share this article with friends

Ähnliche Beiträge

A-Cup Lehenrotte 26./27. Mai 2018

A-Cup Lehenrotte 26./27. Mai 2018 (0)

2. Lauf zur österreichischen Classik Trial Meisterschaft am legendären Gelände von Graf Georg, veranstaltet vom Trial Team Traisental dem "home

Weiterlesen

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Derzeit noch keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht *